Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2009 angezeigt.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Ohrgeräusche gehen meist nicht allein wieder weg

Gestern las der Schriftsteller Christoph Peters aus seinen neuen Roman "Mitsukos Restaurant" in der Stadtbücherei in Benrath

Der Schriftsteller Christoph Peters las aus seinen neuen Roman "Mitsukos Restaurant", das Geheimnis der japanischen Teezeremonie und Kochen als Verführungstechnik.

"Gutes Essen öffnet das Herz und dadurch den gesamten Menschen." (c) imago

Survivaltricks von Katzen

Katzen kennen keine Rückenschmerzen oder Verspannungen. Sie können stundenlang nichts tun, ohne sich dabei zu langweilen.
„Schöner Schnurren – Survivaltricks von Katzen“ heißt das neue Buch von Claire und Christian Gaudin. Sie erklären, was wir Menschen von Katzen lernen können.
Der Todestag eines sehr geliebten Menschen stürzt uns, von neuem , in einen Abgrund. Die tiefe Wunde, die uns der erlittene Verlust verursachte, ist doch noch nicht geheilt. Tränen der Trauer schmecken bitter; aber wie ein Sprichwort sagt, reinigen auch die Seele; und machen den inneren Schmerz erträglicher. Die Klagemauer - im Blitz eines Gebetesstürzt sie zusammen. Gott ist ein Gebet weit von uns entfernt.
Nelly Sachs

UNRUHE ~ Vieira Calado

APRIL NELKE

Die ganze Freiheit
der Worte in der Wüste.

Die freie Wahrheit
in dem Wort und in der Ferne.

Und dieser unvermeidlichen Unruhe
Fragen an die Stadt zu stellen

und aus der Unmöglichkeit der Antwort
die mögliche Stadt zu erdichten


Poesia de Vieira Calado

Bernhard Grzimek: "Guten Abend, meine lieben Freunde". Heute wäre er 100 Jahre alt geworden!

Zwei Katzen, blau und gelb

"Blau ist das männliche Prinzip, herb und gestig.
Gelb ist das weibliche Prinzip, sanft, heiter und sinnlich.
Rot die Materie, brutal und schwer und stets die Farbe, die von den anderen beiden bekämpft und überwunden werden muss."
Franz Marc

Zwei Katzen, blau und gelb, 1912 Kunstmuseum Basel
Ein Beispiel von gelungener Anspielung auf Tradition: Das von Jean Nouvel in den achtziger Jahren entworfene Institut du Monde Arabe in Paris. (Bild: Getty Images)

Städtebau: Unsere dritte Haut

Heute feiert mein Blog seinen ersten Geburtstag!

APRIL

Augen, sagt mir, sagt, was sagt ihr?
Denn ihr fragt was gar zu Schönes?
Gar des lieblichsten Getönes;
Und in gleichem Sinne fragt ihr.

Doch ich glaub´euch zu erfassen:
Hinter dieser Augen Klarheit
Ruht ein Herz in Lieb´und Wahrheit,
Jetzt sich selber überlassen,

Dem es wohl behagen müßte,
Unter so viel stumpfen, blinden,
Endlich einen Blick zu finden,
Der es auch zu schätzen wüßte.

Und indem ich diese Chiffern
Mich versenke zu studieren,
Laßt euch ebenfalls verführen,
Meine Blicke zu entziffern!

Johann Wolfgang von Goethe

Einer der großen Außenseiter der Moderne in Bonn

Im Dezember 1917 wird in der angesehenen Pariser Galerie Berthe Weill die erste Einzelausstellung mit Werken des 33-jährigen Amedeo Modigliani eröffnet. Noch während der Vernissage muss das im Schaufenster ausgestellte Aktbild wegen seiner als skandalös empfundenen Freizügigkeit abgehängt werden.
Modigliani verkauft im Laufe der Ausstellung zwei Zeichnungen zu jeweils 30 Francs. Zwei Jahre später, im Januar 1920, stirbt der Künstler, seine hochschwangere Geliebte Jeanne Hébuterne stürzt sich am folgenden Tag im Hause ihrer Eltern aus dem Fenster.
Wie bei nur wenigen anderen Künstlern ranken sich um Modiglianis Vita die Anekdoten, Legenden und Mythen: Über seine Herkunft aus einer bürgerlich-jüdischen Familie in Livorno, über die Krankheiten, die ihn von Kindheit an begleiten, über das Leben als Bohemien in Paris mit Literatur und Künstlerfreunden wie Picasso, Brancusi und Rivera, über seinen Alkohol- und Haschisch-konsum, seinen frühen Tod und den Selbstmord seiner Lebensgefährtin.
War M…

Der berühmte Komponist Georg Friedrich Händel wurde in Deutschland geboren und starb heute vor 250 Jahren in London

Die Engländer nannten ihn den human mountain", den menschlichen Berg, und verehren ihn bis heute: Georg Friedrich Händel, 1685 in Halle geboren, starb vor 250 Jahren in London.
Georg Friedrich Händel: Kunst als großes Geschäft

Ich wünsche Euch ganz ohne Stress ein wunderschönes Osterfest!

Ein Geschenk der Artista Maldito

Karfreitag

Der Karfreitag ist der Todestag Jesu. Für die Christen ist es der höchste Feiertag im Jahr.
Karfreitag (althochdeutsch "kara" = Wehklage), bildete im 2. Jh. mit Karsamstag ein "biduum" des Fastens. In der Reformation ist der Karfreitag (Luthers "guter Freitag") halber Feiertag mit Lesen und Predigen der Leidensgeschichte (Passionsharmonie Bugenhagens); später wird er Bußtag, in Preußen zeitweilig Konfirmationstag.
Das Lesen oder Singen der Passion (Johannispassion - wie schon seit dem 4. Jh.! -, meist nachmittags) wurde in verschiedener Weise von Aufklärung und Pietismus kritisiert.

Evangelium: Das Abendmahl (Lk 22,14-20)

Und er sprach zu ihnen:
Mich hat herzlich verlangt, dies Passalamm mit euch zu essen, ehe ich leide.
Denn ich sage euch, daß ich es nicht mehr essen werde,
bis es erfüllt wird im Reich Gottes.
Und er nahm den Kelch, dankte und sprach:
Nehmt ihn und teilt ihn unter euch; denn ich sage euch:
Ich werde von nun an nicht trinken von dem Gewächs des Weinstocks,
bis das Reich Gottes kommt.
Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach:
Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.
Desgleichen auch den Kelch nach dem Mahl und sprach:
Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird!

Spardosen gegen die Krise

Neues Image für römischen Feldherrn

Stephanie Leue in der Rolle des Käthchens im Residenztheater in München. (Bild: ddp)
Uraufführung Botho Strauß: Lauter Katharinas

"Schatten" in Madrid

Lust auf Frühling