Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2011 angezeigt.

EIN JAHR IST ZU ENDE, EIN JAHR WILL BEGINNEN

Alles Gute! Gesundheit und Glück!

Ein geselliges Damenkränzchen zwischen Weihnachten und Neujahr

Zweiter Weihnachtsfeiertag

Fröhliche Weihnachten

Das Christkind steht vor der Tür

Schenk mir Ruhe, lieber Weihnachtsmann!

Es gibt so wunderweiße Nächte

Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
als ob er fromme Hirten brächte
Zu einem neuem Jesuskind.

Weit wie mit dichtem Demantstaube
bestreut, erscheinen Flur und Flut,
und in die Herzen, traumgemut,
steigt ein kapellenloser Glaube,
Der leise seine Wunder tut.

Rainer Maria Rilke

Die Flocken flogen wie verirrte Vögel

Die Flocken flogen wie verirrte Vögel
um unser traumverlornes, leises Gehn.
Der Himmel wölbte als ein weißer Kegel
sich über die verlassenen Alleen.

Die Bäume waren schlanke, weiße Kerzen.
Die Erde war ein atlasweißes Feld.
Der Schnee fiel flammend über unsre Herzen,
bis sie verschmolzen mit dem Weiß der Welt,

bis alles sich zu einem Kranz des Reinen
verflocht, und keine Lücke bliebim Ring,
und über uns der sanfte Rausch des Einen
wie eine Melodie der Gnade hing.

Rose Ausländer

Schnee im Advent

Leiser wird nichts verkündigt;
So reden Liebende nachts,
Die fern voneinander schlafen,
Und finden am Morgen die fremde
Erde wieder als Nest
Voll von himmlischem Flaum.

Christine Busta

84. Geburtstag von Robert Noyce

125. Geburtstag von Diego Rivera

Königin der Nacht - Glorious! Komödie von Peter Quilter

Die Millionärstochter Florence Foster Jenkins, die von ihrem Vater um eine Gesangsausbildung gebracht worden war, mietete sich 1944 die berühmte Carnegie Hall, um einen Gesangsabend zu geben, zu dem sie die gesamte New Yorker High Society einlud. Heraus kam ein Konzert, das schon seit vielen Jahrzehnten Kultstatus genießt wegen der wohl schrägsten Töne, die je in einem Konzertsaal erklungen und auf Platte festgehalten wurden. Die "Künstlerin" selbst hielt die Lachtränen ihres Publikums für Rührung. Doch Kritik und Zweifel fochten diese exzentrische, willensstarke und mit sich selbst völlig zufriedene Frau nicht an. Unbeirrt ließ sie die Welt partizipieren an den Segnungen ihrer Musikalität.
"Glorious" ist eine grandiose Komödie und eine anrührende Hommage an diese Frau, deren Lebensfreude und Erfülltsein von der Musik absolut ansteckend sind. Ein umwerfend komischer Abend.

Danke, Christa, für die Karte.

2. Sonntag im Advent

Das blaue Sofa vom 2. Dezember

Laurent Binet: "HHhH (Himmlers Hirn heißt Heydrich)", Rowohlt
Anne Enright: "Anatomie einer Affäre", Deutsche Verlagsanstalt
Julia Franck: "Rücken an Rücken", S. Fischer
Robert Gerwarth: "Reinhard Heydrich. Biographie", Siedler
Neil MacGregor: "Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten", C.H.Beck Hanns-Josef Ortheil: "Liebesnähe", Luchterhand
Ngugi wa Thiong'o: "Herr der Krähen", A1 Ve

«Wir müssen gross von uns denken»