Direkt zum Hauptbereich

VENUS IM PELZ


Regisseur Thomas (Mathieu Amalric) hat den Roman „Venus im Pelz“ von Leopold von Sacher-Masoch hingebungsvoll für die Theaterbühne adaptiert — das Casting für die weibliche Hauptrolle aber bringt ihn zur Verzweiflung. Bis Vanda (Emanuelle Seigner) vorspricht und Thomas in ein frivoles Spiel verwickelt. Anmutig freches Zwei-Personen-Stück von Roman Polanski.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pieter Claesz ~ Vanitas-Stillleben mit Geige und Glaskugel um 1628

Germanisches Nationalmuseum

"Ein schönes Bild. Ich kenne es im Original. Leider wird es momentan nicht ausgestellt. In der Glaskugel links spiegelt sich bei genauem Hinsehen der Künstler - ein geschickt eingebrachtes Selbstportrait vor der geöffneten Uhr. Ein Vanitas-Stillleben halt." André Debus

Sehnsucht nach dem Anderswo ~ Mascha Kaléko

Drinnen duften die Äpfel im Spind,
Prasselt der Kessel im Feuer.
Draussen pfeift Vagadundenwind
Und singt das Abenteur.

Der Sehnsucht nach dem Anderswo
Kannst Du wohl nie entrinnen:
Nach drinnen, wenn Du draussen bist,
Nach draussen, bist Du drinnen.