Direkt zum Hauptbereich

Fest der Bedeutungslosigkeit


 Vier Männer streifen durch Paris, besuchen ein elegantes Fest, beobachten die erotischen Strategien ihrer Mitmenschen.
Alain entwickelt komplizierte Theorien über die Lust der jungen Mädchen, den Bauchnabel zu zeigen.
Ramon würde endlich gern die Chagall-Ausstellung besuchen.
Charles erläutert Stalins Witze, bei denen niemals jemand lachte.
Und Caliban, der Schauspieler ohne Rollen, erfindet eine eigene Sprache, über die nur er sich kaputtlachen kann – bis das junge portugiesische Hausmädchen ihn versteht.
Fasziniert von der Realität unserer Welt und doch ganz fern von jedem platten Realismus: Das Fest der Bedeutungslosigkeit resümiert brillant die literarische Freiheit des europäischen Romans.
Milan Kunderas Fest der Bedeutungslosigkeit wurde in Paris als Meisterwerk gefeiert. Hier hat er seinen aalten Traum verwirklicht: ein Werk über die ernstesten Fragen der menschlichen Existenz, der aber nur aus einem besteht — aus Komik, Humor und Ironie.Mit seinem ersten Roman seit vierzehn Jahren hat Milan Kundera seinem in aller Welt übersetzten Werk einen neuen, vollkommen unerwarteten Höhepunkt hinzugefügt: das Porträt einer Epoche gezeichnet, die komisch ist, weil sie ihren Humor verloren hat.
Das Buch ist dünn, bereitet aber eine dicke Lesefreude.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pieter Claesz ~ Vanitas-Stillleben mit Geige und Glaskugel um 1628

Germanisches Nationalmuseum

"Ein schönes Bild. Ich kenne es im Original. Leider wird es momentan nicht ausgestellt. In der Glaskugel links spiegelt sich bei genauem Hinsehen der Künstler - ein geschickt eingebrachtes Selbstportrait vor der geöffneten Uhr. Ein Vanitas-Stillleben halt." André Debus

Sehnsucht nach dem Anderswo ~ Mascha Kaléko

Drinnen duften die Äpfel im Spind,
Prasselt der Kessel im Feuer.
Draussen pfeift Vagadundenwind
Und singt das Abenteur.

Der Sehnsucht nach dem Anderswo
Kannst Du wohl nie entrinnen:
Nach drinnen, wenn Du draussen bist,
Nach draussen, bist Du drinnen.